Förderverein Chipunga e.V. 

- Kulturaustausch und "Hilfe zur Selbsthilfe" mit der Region Chipunga / Malawi / südliches Afrika -

  | Start | Projekt Übersicht | Schriftverkehr Malawi | Verein | Impressum

Sie sind hier: Lebensumstände > Milchziegen > Kaufstart


Kauf

Um die ungenügende Milchversorgung der Kinder zu verbessern, wurden Ziegen einer lokal gut angepassten Rasse angeschafft. Der Start erfolgte im Jahr 2006 mit 5 Ziegen und einem Bock. Anfänglich werden 2-4 Jungtiere pro Jahr erwartet. Männliche Jungtiere dürfen von den Besitzern behalten werden, weibliche Jungtiere werden vom CDC an eine neue Familie weiterverteilt. Die Kontrolle von Verteilung und Haltung erfolgt durch das CDC.

Durch die Versorgung mit Ziegenmilch und den Fleischbesitz bzw. Fleischverkauf sollten sich die Lebensumstände nachhaltig verbessern.



Sie sind hier: Lebensumstände > Milchziegen > Weitergabeplanstartnach oben


Weitergabeplan

Das vom CDC angestrebte Ziel ist es, dass in einigen Jahren jede Familie eine eigene Ziege zur Verfügung steht, für die sie letztendlich dann selbst die Verantwortung trägt. Leider hat sich das Prinzip, mit der Weitergabe von ausschliesslich weiblichen Jungtieren nicht bewährt. Das CDC hat den Weitergabeplan inzwischen modifiziert. Nach jeder Geburt muss das Muttertier oder ein Jungtier an eine andere Familie weitergegeben werden. Das Verfahren ist nicht immer einfach umzusetzen. Es liegt jedoch bei unseren Partnern vor Ort die Verteilung korrekt und möglichst gerecht abzuwickeln.

Projekt Übersicht


Gesundheit



Bildung



Lebensumstände

Start | E-Mail | Impressum | nach oben