Förderverein Chipunga e.V. 

- Kulturaustausch und "Hilfe zur Selbsthilfe" mit der Region Chipunga / Malawi / südliches Afrika -

  | Start | Projekt Übersicht | Schriftverkehr Malawi | Verein | Impressum

Sie sind hier: Projekte > Bildung > Lehrer > Hausbaustart


Neubau Lehrerhäuser

Ein Problem im ländlichen Malawi ist, dass die Lehrerversorgung und das Ausbildungsniveau der Lehrer mangelhaft ist. Da sich ohne gute Grundschulbildung kein Schüler für die weiterführenden Schulen qualifiziert, haben wir 2008 entschieden unsere Hilfe auch auf den Elementarschulbereich auszudehnen.

Nach Meetings mit wichtigen Vertretern (Chiefs, Village Headmen, Headmaster Primary School) und lokalen Gruppen (School Committee, Teacher-Parent-Association, Area Development Committee) haben wir entschieden, dass wir zwei Lehrerhäuser für die Grundschule bauen.

Durch diese Massnahme war a) die ländliche Schule gegenüber der Schulbehörde in der Position mehr Lehrer einzufordern und wir konnten b) mit einer privat geführten christlichen Hochschule vereinbaren, dass sich zwei Lehrer an die Chipunga Primary School bewerben werden.

Tatsächlich hat der Bau der Wohnhäuser die Behörden überzeugt, den Personalschlüssel der Schule zu erhöhen und die besser ausgebildeten Lehrer haben sich in die unattraktive Region verpflichtet. Alle vorstehend genannten Gruppen unterstützen das Projekt durch aktive Mithilfe bei den Bauarbeiten. Im Bild unten rechts die beiden neuen Lehrerinnen Annie Bandawe und Paricia Silongwe mit dem damaligen weltwärts Team (Saskia, Sebastian, Mareike).



Sie sind hier: Projekte > Bildung > Lehrer > Renovationstartnach oben


Renovation Lehrerhäuser

Die Grunschule hat durch den Bau der beiden Lehrerhäuser so an Attraktivität gewonnen, dass mittlerweile ein 3. Lehrer aus dem Emmanuel Teacher Training College auf Chipunga arbeitet. Elijah Lundewa ist ein hochintelligenter Lehrer, der es geschafft hat 2011 zum ersten Mal seit Jahren überhaupt wieder Schüler aus Chipunga durch die Abschlussprüfung zu bekommen!

Um auch Mr. Lundewa einen adäquaten Wohnraum zu bieten, finanzieren wir konsequenterweise die Renovation von zwei sehr heruntergekommenen, aber bereits bestehenden Lehrerhäusern. Rasmus (im Bild unten rechts) aus dem 2011/2012 weltwärts Team supervisiert den Bau in unserem Auftrag und hilft bei den Renovationsarbeiten mit.



Sie sind hier: Projekte > Bildung > Lehrer > Düngerstartnach oben


Dünger für Lehrer

Zur kontinuierlichen Verbesserung der Ausbildungssituation an der Grundschule ist wie oben schon erwähnt eine optimale Versorgung mit gut ausgebildeten Lehrer notwendig. Die 6 Lehrer haben uns angefragt, ob wir analog zu dem mit den Farmarbeitern praktizierten Düngerprojekt ein ebensolches auch Lehrer anbieten könnten.

Die Farmmitarbeiter tragen 50 % des von uns vorfinanzierten Düngers selbst und zahlen den Betrag in 8-10 Monaten an uns zurück. Die Lehrer würden 100 % der Kosten für den Dünger an uns zurückbezahlen. Somit wären wir sozusagen eine "Düngerbank", die den Lehrern ermöglicht Nahrungsmittel für eigene Zwecke anzubauen. Zugleich erhöhen wir wiederum die Attraktivität in der sehr ländlichen Gegend zu bleiben und zu unterrichten.

Projekt Übersicht


Gesundheit



Bildung



Lebensumstände

Start | E-Mail | Impressum | nach oben